Donnerstag, 25. Mai 2017

#lovelife {von der Leichtigkeit des Seins}


es gibt diese Tage, in denen  scheinbar alles schief läuft, die Kinder nicht mitmachen, ich müde bin, der Einkauf furchtbar ist, womöglich auch noch ein Kind aus der Schule wegen akuter Übelkeit abgeholt werden muss... und es gibt diese Tage, in denen das Leben nach Schokolade schmeckt. das Leben glas klar ist, Untiefen  nur hinter einem liegen ( das nächste Elend lauert schon um die Ecke wartet), dann begrüßt mich unsere mittlere Tochter mit einem frohen Hallo, wenn sie aus der Schule kommt, stampft das jüngste Kind nach ihrem Mittagsschlaf noch ganz verschlafen die Treppen herunter, um sich anzukuscheln, erzählen die beiden großen zu Beginn noch mir und dann mehr und mehr sich - untereinander - scheinbar entrückt in ihre Welt. will das faste jüngste Kind ein Spiel nach dem andern spielen, einfach nur, um mich nah zu haben.
es scheint noch nicht lange her, da sprang das älteste Kind über den Rasen von der nächst jüngeren Schwester verfolgt, flogen die blonden Locken durch den Wind, rannten die sanften kleinen schwarzen Haare in Minischritten hinterher. was für ein Glück ich mit diesen Erinnerungen habe. kleine kostbare Momente.... kleines Glück. es gibt sie diese Tage.... Erinnerungstage!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen