Sonntag, 27. November 2016

#wochenende {Advent}


der erste Advent ist da - und mit ihm die erste Kerze, die wir anzünden können... oder zwei oder drei. das nehmen meine Kinder nicht ganz so ernst. also hat unser Adventskranz schon zwei Kerzen abgebrannt.... ein Glück nur zwei!
die wenigen Minuten, die wir in dieser Woche frei hatten, haben wir mit langen Spaziergängen zugebracht, Stöcke gesammelt, Stöcke gesammelt und nun ja Stöcke gesammelt.
Sterne, Sterne, Sterne wurden gefaltet für all die vielen großen Fenster in diesem Haus und selbstverständlich unsere Kränze. Mooskranz für die Tür und einen etwas ungewöhnlichen Strohkranz für den Advent. ich weiß ja nicht, wie es euch so geht, aber aktuell warte ich auf die längste Nacht des Jahres, damit die Sonne wieder länger scheint, das Trübe Wetter sich in wärmere Sonnenstrahlen verwandelt. Trotzdem, wenn ich aktuell durch die Straßen der Stadt wandere oder auf die Weihnachtsmärkte gehe, überkommt mich doch so langsam die Freude des Advents...

@naturkinder @karminrot @fräuleinordnung
MerkenMerken
MerkenMerken

Kommentare:

  1. Liebe Denise,
    da seid ihr ja ganz schön fleißig gewesen: 2 Kränze und SO viele schöne Sterne!
    Bis es wieder länger hell bleibt, ist ja leider noch ganz schön lang hin. Und obwohl hier in den letzten Tagen sogar jeden Tag ein wenig Sonne zu sehen war, vermisse ich mehr Tageslicht auch...
    Dir einen frohen und besinnlichen ersten Advent.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Die Kränze sind schön! Und wenn man nur Stöcke sammelt, wird dann ein Damm gebaut? Ich weiß noch was wir immer alles an einem geheimen Ort liegen gelassen haben um es später abzuholen...
    Hab eine schöne Woche,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein wunderschöner Mooskranz, liebe Denise, der bei Euch am Fenster hängt. Ist das ein Fensterladen, den man sieht? Es sieht auf jedenfall wundervoll urig aus. Ich wünsche Dir und Deinen lieben ein bezaubernde kerzenhelle Adventszeit! Drücker, Nciole

    AntwortenLöschen
  4. So schöne Bilder, liebe Denise! Ja, ich sehne mich auch nach Licht. Aber die vergangenen Tage hatten wir hier im Norden klares, fostiges Wetter. Dann fällt mir der Winter ganz leicht und ich kann ihn - und all die Heimlichkeiten des Advents - richtig genießen.
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen