Samstag, 2. Juli 2016

Wochenrückblick {photography} und ein DIY


heute ist Samstag und heute ist einer dieser Tag, an denen ich besser mal im Bett geblieben wäre. eigentlich wollte ich nämlich nur die Glühbirne wechseln. eine von diesen Energiesparlampen, die angeblich 20 Jahre halten sollen und bei uns maximal 2 Jahre überstehen. dann sind sie hinne und ich muss sie auswechseln. kein Vergleich zu früher, da es noch normale Glühbirnen gab, die musste ich alle 3 Jahre auswechseln.... sei's drum. beim Wechseln habe ich erstmal den Lampenschirm zerrissen - gut IKEA, aber trotzdem ärgerlich - und hernach habe ich die alte Glühbirne so dämlich angefasst, dass sich die Glühbirnenfassung in meiner Hand von dem Glasteil löste. ... der Schnitt ist dankenswerterweise überschaubar...
ABER: lasse ich mich von so was herunter ziehen? nein! gehe ich ins Bett zurück und bleibe dort, die Decke über dem Kopf! nun ja, das würde ich gerne, aber da haben andere was dagegen... also NEIN! ich stelle statt dessen die alte Glühbirne in einen unserer Holzeierbecher, befülle sie mit Wasser und stelle eine Blume hinein... fertig ist das DIY und die beinahe weltschnellste Vase. (wer es nachmachen möchte, dem empfehle ich Schutzhandschuhe und eine Glasschneider. möglicherweise auch eine Schutzbrille, man weiß ja nie, wohin das Glas so fliegt, wenn es fliegt. und vielleicht auch ein wenig Schmirgelpapier, um die Kanten des Glasschnittes zu entschärfen.) 
raus geht es gleich, ab in die Sonne. die ist die Woche auch mal auf Stippvisite gewesen, genauso wie meine Lachmusekln, als eine Spielplatzbekannte mir erzählte, dass es einen Artikel in der hiesigen Tageszeitung gab, in dem geschrieben stand, dass Frauen mit Kindern entspannter und weniger krank sind - statistisch gesprochen - als Frauen ohne Kinder... ich weiß nicht, ich muss den Artikel selber lesen, um richtig böse zu werden. wie heißt der Spruch: traue niemals einer Statistik, wenn du sie nicht selbst gefälscht hast! 

in diesem Sinne. ich gehe mich jetzt mal Tiefenentspannen mit bewegungshungrigen Kindern... wer macht mit?!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen