Donnerstag, 21. Juli 2016

#lovelife - auf der grünen Wiese

Copyright liegt bei mir - Danke!
gestern Abend habe ich mir meine Kinder geschnappt und spontan ein Picknick auf der grünen Wiese mit ihnen gehalten. wir haben einen Korb gepackt mit lauter Leckereien. wir hatten unsere Badesachen dabei - nur für den Fall - und vor allem hatten wir so ein "hui ausser der Reihe passiert mal was" Gefühl im Bauch.

Dementsprechend aufgeregt waren die Kinder auch. es gibt hier in der Umgebung einige Möglichkeiten einen spontanen kleinen Ausflug zu unternehmen, Liegewiesen zu finden - gerne auch ohne viel Volk. und ich muss gestehen, einmal im Sommer mag ich es, Abends auf so einer Liegewiese den Tag ausklingen zu lassen. Allein der Geruch nach Einmalgrill und Würstchen, der alle 5 Meter auftaucht, ist schon Urlaub.

Und dann die Gespräche! man ist ja sofort mittendrin. da liegen Menschen um dich herum und schwätzen von ihrem Büroalltag, von ihren Erfahrungen mit Ärzten, beschweren sich, lachen oder murmeln. das hat was meditatives. gut, vor  ein paar Jahren habe ich bei einem solchen Abend mal einen Frisbee an den Kopf geschleudert bekommen - aus Versehen - hat trotzdem weh getan. seither bin ich sehr aufmerksam, was um mich herum geschieht. aber gestern war alles save.

meine Mädchen machten sich recht schnell auf den Weg ins Umfeld. den Wald, den Spielplatz, das Wasser - weg waren sie, rannten und rannten und rannten. nur das jüngste Kind klebte an meiner Seite und wir lauschten den Trommeln und Gitarren, wir lauschten den ewigen Rufen zweier Mütter, die ihre Jungs ermahnten, den jüngeren Sohn nicht beständig unter Wasser zu tauchen, weil er ja sonst ertrinken könnte! wir lauschten den rauschenden Schritten der fast jüngsten, die wie von der Tarantel gestochen hin und her rannte - rausch - saus - rausch - saus ---- und dann fuhren wir nach Hause - mit diesem "heute war Urlaub" Gefühl im Bauch. 

1 Kommentar:

  1. So ein herrliches Gefühl von Freiheit, Urlaub und freiem Leben im Bauch zu haben, ist wirklich goldwert, liebe Denise! Die Leichtigkeit des Seins zu spüren ist etwas ganz Besonderes. Haltet gut daran fest! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen