Samstag, 28. Mai 2016

{wochenrückblick} - #photography

da haben wir meinem jüngsten Kind aber was vorgemacht! für den Blütenteppich der Kapelle an Fronleichnam waren wir Blüten pflücken... ein Signal, das kleine Kinder niemals übersehen! Blüten abpflücken ist also super o.k.!? erklär mal einem 2 jährigen Kind, dass die Blüten eigentlich für die Bienen und Hummeln sind - und für meine Seele, weil es ja schöner im Garten ist mit den vielen verschieden farbigen Punkten in der Wiese. nun ja. ... einmal vorgemacht, sind die Blüten jetzt "fällig" und werden mir in die Küche getragen, wo sie - und das wiederum finde ich wunder wunderschön - zu kleinen Blütenteppichen auf der Fensterbank gelegt werden. 
oder sie bekommen eine Vase unter den verschwundenen Wurzelstand und schon haben wie wider erwarten die allerfeinste Tischdekoration in der Küche! und mal ehrlich, wer kann einem kleinen Kind mit großen Augen, das stolz die gerade geernteten Blüten zeigt schon böse sein?? ich NICHT! 
besonders nicht, wenn das Kind so extra niedlich ist wie im Moment... allein die nackten Füßchen... zum Reinbeißen!

was war sonst noch los? wir haben gebastelt für den Abschied im Kindergarten und für die Sommerzeit unsere Armbänder. und japanisch gegessen haben wir auch - zu Hause allerdings. und wir waren am Fluss, haben den Schiffchen hinterher gesehen, die Füße ins wirklich noch sehr kühle Nass gesteckt und schon mal den Sommer gekostet. 

und bei euch?? 


Kommentare:

  1. Nein, diesen kleinen Monstern kann man nicht böse sein. Mit grinsen im Gesicht kann man schlecht schimpfen.
    Japanisch will ich auch...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, auch den Sommer gekostet. Leider ist schon wieder vorbei. :-) lg Regula

    AntwortenLöschen
  3. Du hast vollkommen recht, Denise! In diese hübschen kleinen Stinkefüßchen möchte man sofort reinbeissen.. lächel! Mein letztes Sträußken war ein Wiesenschaumkrautstrauß.. die armen Aurorafalter - dachte ich nur und habe meinen Kleinen durchgeknuddelt. Liebste Grüße zu Euch, Nicole

    AntwortenLöschen