Dienstag, 10. Mai 2016

Rezept - misslungen und trotzdem creadienstag


da wollte ich einen feinen Jogurtkuchen backen, um ihn euch zu zeigen. weil es ja so warm war und man da eigentlich gerne was leichtes isst. aber dieses Rezept hat einfach nicht klappen wollen. ist Jogurtkuchen verwandt mit Käsekuchen?! das würde nämlich ALLES erklären. so habe ich mich auf was herzhaftes verlagert - Mozzarella-Tomaten-Knoblauchrauke-Brot... mit Retro-Cappuccino - auch lecker. aber zu spät für ein Montagsrezept.
deshalb zeige ich das Ergebnis einfach jetzt und noch schnell den creadienstag mit. denn eigentlich ist ja heute Dienstag. und die Kinder und ich haben so wundervolle Lesezeichen gebastelt. aus den Blüten, die das kleinste Kind abgerupft hat (sie ist jetzt in dem Alter, wo wirklich jede Blume ausgerissen werden muss). die jüngeren Kinder haben mit Klebestreifen die Blüten auf Karton geklebt, die älteren Kinder haben die Blüten mit Heißkleber auf den Karton geklebt.. in jedem Fall kleben. vorher ein wenig trocknen lassen, ist auch hilfreich. Kordel durch und schon fertig.
hier noch schnell das Rezept für alle Brunch-Freunde

Zutaten:


  • dunkles Brot
  • Mozzarella
  • kleine Tomaten
  • Peffer/Salz/Vinaigrette (dafür Zwiebeln, Honig und Jogurt)
  • Knoblauchsrauke

so geht's:


Vinaigrette ansetzen (Zwiebeln klein  schneiden. die Zwiebeln mit einem TL Salz und 2 TL Honig überziehen. 1 El Jogurt dazu geben, wer mag kann auch noch eine Msp. Senf beimischen. nun mit Essig und Öl abschmecken). das dunkle Brot in Scheiben schneiden, den Mozzarella in Streifen schneiden, die Tomaten halbieren oder vierteln - je nach Größe. alle Zutaten vom Graubrot angefangen aufeinander stapeln mit der Vinaigrette übergießen und genießen. 


1 Kommentar:

  1. Ach, das Misslungene ist manchmal trotzdem gut, durfte ich heute auch feststellen. Und wenn dann was ganz Anderes draus wird, macht's ebenfalls nichts. Süße Klebeblumen habt ihr da gezaubert... LG mila

    AntwortenLöschen