Dienstag, 26. April 2016

Waldorf Frühlings Puppe - how about spring??


so ein richtiger April, der braucht auch Schnee.. oder so??! ^^ gestern haben wir die Ankunft eines Schwalbenschwarms gesehen -  das kleinste Kind und ich. zwischen Regen, Schnee und Sonnenschein wagten wir uns nach draußen und schoben uns wenige Meter weg vom Haus... und da waren sie plötzlich die Schwalben..

kommt nicht eigentlich mit den Schwalben die Wärme? sei's drum. damit der Frühling hier bleibt und weil eigentlich Frühling ist, haben wir gestern Jahreszeiten Püppchen gebastelt - für den Jahreszeitentisch, klar.

und ich habe das Frühlingspüppchen für das kleinste Kind mit Schürze und festgenähten Haaren hergestellt. man lernt ja schließlich dazu. es hat auch tatsächlich keine 5 Minuten gebraucht, bis die neuen Püppchen ganz plötzlich vom Tisch verschwunden und kleine Stimmen aus dem Nachbarraum zu vernehmen waren...

die Schwalben habe ich seither übrigens nicht mehr gesehen. ich will doch sehr hoffen, sie sind nicht wieder in den Süden geflogen ^^

mein Beitrag zum creadienstag

Kommentare:

  1. Das waren verwirrte Schwalben. Bis hierhin sind sie jedenfalls nicht gekommen. Ach, ich hätte so gerne dem Gebrabbel beim Spielen mit der süßen kleinen Puppe gelauscht. Allein dieses Händchen, das die Puppe so fest hält... Seufz! LG mila

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein süßes kleines Püppchen, liebe Denise! Sie mutet einbissel asiatisch an und verzaubert bestimmt Euren Jaheszeitentisch!! Süß!! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein schöner Beitrag! Genau diese Aprilstimmung hast Du wundervoll eingefangen und ich schmunzle bei der Vorstellung der Stimme, die deinem hübschen Püppchen gleich geschenkt wurde. Was für ein großes Geschenk, wenn Eltern so lebendiges Spielzeug selber machen und die Kinder daran teilnehmen lassen!
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen