Mittwoch, 13. April 2016

Mittwoch - love life - der Milchsee unterm Stuhl


der schönste Sport des  kleinsten Kindes im Haus ist es - Milchseen zu produzieren. Sie schleicht sich heimlich an die Milchflaschen heran, verkrümelt sich in die hinterste Ecke des Hauses, wo vorsorglich bereits verschiedene Gefäße wie Tassen und Flaschen gesammelt stehen, und beginnt, die Milch in eben jene Behälter zu verteilen, umzuschütten, neu zu schütteln etc. allein bei diesem Vorgang geht die Hälfte der Milch vorbei. und der Start zum Milchsee ist gesetzt. manchmal hört man dann von Ferne ein leises "oh nein"...

wenn ich jetzt nicht schnell bin, ist der Rest Milch auch noch verschüttet, denn hat sich das kleine Milchpfützchen entwickelt, gibt es keine Hemmungen mehr. ganz nach dem Motto, auf dem Boden ist es eh viel schöner, schüttet das Kind nun hemmungslos Milchgefäß um Milchgefäß aus. der See wird immer größer, die Füße verschwinden darinnen, die Hände sind freundliche Begleiter beim Unterstützen der Bauarbeit. ich habe das Kind auch schon einmal bäuchlings im Milchsee gefunden ... und sie sah so glücklich aus. so klebrig und milchig nass und doch eben so glücklich.... und so sehr ich mir auch Mühe gebe, sauer zu werden, es klappt nicht, denn sie sieht so glücklich aus...

wir ziehen das Kind dann trotzdem um, holen gemeinsam ein Tuch, wischen die Milch auf, stellen die Flaschen und Tassen ausserhalb ihrer Reichweite und wollen niemals vergessen, die Milch vom Tisch zu räumen... aber .. ich vergesse sie doch und nun ja, der Rest ist siehe Anfang...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen