Samstag, 12. März 2016

Wochenrückblick {Photography}


Man soll sich ja die gute Laune nicht verübeln lassen, aber das ganze Haus voller kranker Kinder.... da hört der Spaß irgendwann auf.. die Wäsche bleibt liegen, der Abwasch sowieso. Irgendwann isst man seine Mahlzeiten halb schlafend auf Wegwerfgeschirr... gääääähnn.. ich hatte sogar für eine Sekunde vergessen, wie meine Telefonnummer geht.. unglaublich! Deshalb habe ich in dieser Woche besonders viel Wert auf frisches Grün, frische Blumen, neue Bücher und viel Bastelanregungen gelegt.

die ersten Forsythien schicken sich an, gelb zu werden!


ein neues Bastelbuch hat Einzug gehalten! Daraus haben wir denn auch mal gleich das Rezept für die Knete  - allerdings ohne Alaun. das hatte ich nicht im Haus und ich mag das Zeug eh nicht, und siehe da: die Knete funktioniert super fein auch ohne Alaun!
(Antje von Stemm: Extrembasteln. Gerstenberg Verlag, 2007)

und dann habe ich auf meinem Schreibtisch, der so langsam in seinem Chaos verschwindet... weil keine Zeit zum Aufräumen, siehe oben, noch die ersten und einzigen Karten gestaltet, die ich in diesem Jahr zu Ostern zu verschenken gedenke...

und jetzt ist Wochenende.. Zeit für frische Luft, für ein wenig Aufräumen und ganz viel Bazillenflug in meine Richtung, denn jetzt heißt es: kranke Kinder versorgen! habt ein feines Wochenende!

verlinkt mit  andrea von Karminrot und holunderblütchen

Kommentare:

  1. Ohooo, sind das schön blaue Gläser, die sind ja wunderbar.
    Da denke ich immer gleich an Lotta.

    Lieben Gruß und schönes Wochenende
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Na, da hat du aber trotz kranker Kinder (gleich fünf krank, Horror!) ganz schön viel geschafft. Ich finde es schon anstrengend, wenn nur eines krank ist. Du Heldin des Alltags... LG mila

    AntwortenLöschen
  3. ah kranke kinder ist sehr doof
    deine blaue gläser sind toll
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  4. Kranke Kinder ist nicht schön, aber alle auf einmal dann ist es schneller wieder vorbei und bleibt mehr Zeit für dich uns deine Hobbys.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Ach die armen kleinen Hasen! Ich hoffe du bleibst fit.
    Ich habe meinen Monstern auch immer Knete selber gemacht. Auch ohne Alaun. Wie du sagst, es geht auch ohne.
    Der Kratzbaum scheint heute nicht mehr fertig zu werden. Der Kerl ist beim Monstermädchen und muss dort Sägearbeiten machen.
    Aber es wird und dann zeige ich das fertige Stück.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Heldin des Alltags.. grins breit.. da hat Mila aber den Nagel auf den Kopf getroffen ;)) ich wünsche Dir ganz viel Kraft, vorallem ganz viel Langmut und allen Kindern gute Besserung!! Ganz herzliche Grüße, Nicole (und wieder diese süßen Karten ;))

    AntwortenLöschen
  7. Fünf kranke Kinder???? Das ist übel.... kein Wunder, wenn man da die eigene Nummer vergisst, aber vergiss Dich dabei bitte selbst nicht! Gönn Dir Deine Ruhe, wenn sich alles wieder ein bisschen beruhigt hat.

    Liebe Grüße
    Pamy

    AntwortenLöschen
  8. Ohje, da brauchst du wirklich viel Kraft und gute Nerven und Vitamine.
    Bei mir kränkelt nur eins der vier ein bisschen. Aber da war auch lieber basteln als schwimmen angesagt. Alles Liebe, Jana

    AntwortenLöschen