Montag, 21. März 2016

Monday Recipe - yammie Apfel-Hefe-Gebäckchen...

In Muffinförmchen muss man ja nicht immer Muffinteig füllen. Hefe geht auch .. Super gut sogar. Schön wird das Gebäck mit einer feinen Apfelkompott Mischung... man lecke sich alle Finger vor lauter klebriger Apfelfüllung!

Mein Rezept also an diesem heutigen Montag sind


Apfel-Hefe-Gebäckchen



und das sind die Zutaten:

für den Hefeteig


  • 300 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 150 ml warme Milch
  • 30  g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei

für die Apfelkompott Mischung 

  • 1 Apfel (entkernt, geschält und in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 Tl Honig
  • ein kleines Glas Wasser

das Rezept... also ähm so geht's:

zunächst stellt ihr den Hefeteig her. Dazu alle Zutaten für den Teig zusammenrühren und ein halbe Stunde am warmen Ort gehen lassen. Hernach den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen zu einer  5 cm breiten Rolle. Von dieser Heferolle jeweils 2 cm breite Hefeteigstücke abschneiden. Kugeln aus diesen Stücken formen. Nun Den Apfelkompott herstellen. Dazu einfach alle Zutaten in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und ca. 5 min ziehen lassen.  In die Hefeteigkugeln eine Vertiefung drücken. In diese Vertiefung den Apfelkompott füllen. Die Kugeln schließen und in eine Muffinform auf ein Backblech legen. Noch einmal für 20 min ruhen lassen. In der Zeit den Ofen vorheizen. Und ab mit den Apfel-Hefe-Gebäckchen in den Backofen.  Ca. 20 min müssen sie backen bei ca. 180 Grad. Wer sie noch verzieren will - so wie ich - der stecke in die Mitte der geschlossenen Hefekugeln ein Stück Knäckebrot von ca. 2 cm Länge und lege eine Rosine daneben. Viel Spaß beim Nachbacken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen