Freitag, 11. März 2016

Knete selber machen - fast wie Backen


Das fast jüngste Kind und das jüngste Kind lieben es zu kneten! Es vergeht kein Tag, an dem nicht nach Knete gefragt wird. Bevor ich das Rezept für die hausgemachte Knete vorstelle, muss ich gestehen, dass ich immer die teure Fertigknete aus dem Supermarkt gekauft habe. In Plastiktöpfchen oder Schachteln... die Knete, die immer super schnell austrocknet und auch nur in kleine Mengen vorhanden ist. Und wehe wehe, wenn einer zwei Kneten miteinander vermischt!!!

Nun diese Zeiten sind vorbei! Dank der Grippewelle, die über uns schwappte, der damit verbundenen Langeweile und der Sehnsucht nach einem Tag Frieden und Eierkuchen, nahm ich mich jetzt doch des Rezeptes für selbst gemachte Knete an und siehe da: ich werde niemals wieder Fertigknete einkaufen!

Denn alles, was ich für die Knete brauche sind Mehl, Öl, Salz und Lebensmittelfarbe bzw. Tinte. (meine blaue Lebensmittelfarbe war alle, also habe ich einfach Tinte genutzt, um blaue Farbe herzustellen! funktioniert super! und gibt auch keinen blauen Hände beim Kneten!)

genauer bitte? also hier die Zutatenliste:


  • 500 g Mehl
  • ca. 200 ml heißes Wasser
  • 100 g Salz 
  • 3 El Salatöl
  • Lebensmittelfarbe in verschiedenen Farben

und so wird die Knete hergestellt:

erhitzt zuerst das Wasser. mischt die Zutaten miteinander, bis ein fester Teig entsteht. teilt den Teig in die Anzahl der Farben, die ihr haben wollt. ich habe vier Farben hergestellt, habe also vier Teile genommen. alle vier Teile habe ich in vier kleinen Schüssel mit der Lebensmittelfarbe eingefärbt. Und schon kann geknetet werden.


verlinkt mit freutag und naturkinder

Kommentare:

  1. Jetzt muss man die Kinder nur vom Naschen abhalten, oder? Sieht toll aus. Wieso habe ich das nicht früher gemacht - jetzt sind meine aus dem Knetalter schon ziemlich raus... LG mila

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja toll! Gerade heute kam Frust auf, weil die gekaufte Kneten schon ausgetrocknet sind :)
    Das probieren wir aus! Vielen Dank!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. eine tolle Idee - hört sich ganz einfach an!
    ein schönes Wochenende!
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Ja, selbstgemache Knete ist klasse.Zur Osterzeit decke ich mich immer mit Färbetabletten für Ostereier ein unf benutze diese zum Einfärben der Knete. Ist ebenfalls unbedenklich und viel günstiger.
    Habt ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

    AntwortenLöschen