Freitag, 4. März 2016

Freitags Crafting - Osternester aus Filz


Wer den Winter so gerne mag, wie ich, der freut sich, wenn es im Haus warm ist, die Schneeflocken tanzen und es sehr bald Frühling wird (hoffentlich). Denn ich hoffe auf warme Sonnenstrahlen in Bälde. Bis dahin verkürzen wir uns die Zeit mit Basteln... Osterkörbchen basteln zum Beispiel. Unsere werden in diesem Jahr aus Filz sein.

Nassfilzen mit Kindern ist immer eine feine Angelegenheit. Hier kommen viele Dinge zusammen, die Kinder ansprechen und sie über Stunden (die großen Kinder mit Sicherheit) beschäftigen. Deshalb filzen wir auch immer dann, wenn das Wetter überhaupt nichts anderes mehr erlaubt! Also jetzt!

Unsere Osternester bzw. Osterkörbchen sind kinderleicht nachzumachen. Diesmal habe ich sogar eine Foto - Schritt -für Schritt Anleitung anfertigen können. Also ran an den Filz!

Ihr braucht:

  • Filzwolle zum Nassfilzen 2 Farben je ca. 30 Gramm (ich habe gelb und grau gewählt)
  • warmes Wasser und Seife
  • einen Deckel z.B. von einem Gurkenglas
"how to":

Beginnt eine Farbe der Wolle (in meinem Fall gelb) um den Deckel zu wickeln. und zwar so, dass der Deckel nicht mehr zu sehen ist. Danach wird die andere Farbe um den Deckel gewickelt - auf die erste Farbe drauf. 

nun braucht ihr das warme Wasser (wie immer geht auch die Abkürzung: einfach den umwickelten Deckel in die Waschmaschine geben und das Handfilzen übergehen!) und die Seife. Befeuchtet eure Hände mit Wasser und Seife. Schmiert das Wasser-Seifen-Gemisch auf die Wolle. Immer mehr Wasser und mehr Seife - dazu kräftig die Seife in die Wolle einrubbeln... so wird langsam die Wolle zum Filz. Ich habe beim Vorfilz aufgehört. 

die eingwalkte Wolle zu einem Kreuz 2 cm auf 2 cm in der Mitte des "Deckels" einschneiden. Den Deckel durch die entstandene Öffnung entfernen. Nun kann man zum Beispiel ein kleines Gläschen in die Öffnung zum Filzkörper geben. So entsteht eine feine kleine Vase, aber die wollen wir ja nicht! 

den entstandenen Filzkörper weiter filzen, in dem ihr die Hand in den Filzkörper gebt und von innen und außen heißes Wasser und Seife in den Filz einrubbelt. Sobald ihr mit eurem Ergebnis zufrieden seid, badet ihr das Osternest noch in einem Essigbad und fertig seid ihr! 

Viel Spaß beim Nacharbeiten..


Kommentare:

  1. Wie hübsch! Da ich gerade Filzwolle bei der Hand habe, könnte ich glatt... :-)

    Ich wünsch Dir ein kuschliges Wochenende! GRÜNE Grüße,

    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Herzallerliebst, liebe Denise !!! Wobei mir das "Väschen" natürlich noch besser gefällt als das Nest ;-)
    Ganz herzliche Grüsse und einen entspannten Sonntag, helga

    AntwortenLöschen