Freitag, 19. Februar 2016

Filzblumen kinderleicht in 3 Schritten herstellen

ein ungemütlicher Freitag nach einem extrem anstrengenden Donnerstag verlangt nach taktiler Schönheit. Also Nassfilzen, Filzblumen, um genau zu sein. Diese wunderbare Anfängerübung verlangt nichts an Vorwissen im Bereich Filzen .... sie verlangt lediglich die Freude an der Arbeit mit Wasser, Wolle und Seife. Ihr müsst die Filzwolle auslegen - am liebsten im Quadrat. Eine Lage weiße Wolle und ein kleinere Lage bunte Wolle in die Mitte des Quadrates. Dann ab ans Waschbecken - richtig heißes Wasser und Seife auf die Hände und die Wolle formen. (schau hier ist eine Videoanleitung).
Ich habe die Filzblumen arrangiert um vier Hornveilchen, denen ich die Erde genommen und ein neues zu Hause in einem Blumentopf gegeben habe... Magic.. boom - gute Laune!

ab damit zum freutag und zum Holunderblütchen

Kommentare:

  1. Deine Filzblümchen sind allerliebst, liebe Denise! Was so einbissel Frühling im Haus gute Laune macht, gelle?! Und Weidenkätzchen noch dazu.. so zauberhaft! Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ach so ein wenig selber machen. Das tut gut.
    Hübsch sehen sie aus die Gefilzten.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Was sind die Filzblüten hübsch geworden, liebe Denise! Zusammen mit den Weidenkätzchen (Gibt es die tatsächlich schon?) eine ganz tolle Mischung.
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen