Montag, 11. Januar 2016

Montags Backen - Mohnkuchen Rezept super lecker, super simpel


Am Wochenende wurde es auch hier bei uns mal ein wenig kühler. Immerhin sank das Thermometer mal unter 0. Genau die Temperaturen, bei denen mein Backherz Freudenhüpfer macht. Was gibt es schöneres als an einem echten Wintermorgen einen feinen, dennoch simplen Kuchen zu backen, ihn als Nachtisch zum Mittagstisch den Kindern (und sich selbst zu servieren) und zu sehen, wie es ihnen schmeckt? Wenn die Bäuchlein satt und warm sind, sitzen an meinem Tisch zufriedene Menschen. Herrlich ist das! Ein großes Stück heile Welt.


Und weil Glückshormone super zu Mohn passen, habe ich mich für einen leckeren

Mohnkuchen 


entschieden. Also ran die Zutatenliste:

für den süßen Mürbeteig:

  • 300 g Mehl
  • 1 Ei
  • 200 g Zucker
  • 200 g Margarine

für die Mohnfüllung:
  • Mohn (agaDampfMohn) 100 g
  • 100 g Jogurt
  • 20 ml Sahne
  • 150 g Zucker
  • 1/2 Tl Vanillezucker

ans Backen:

zuerst bereitet ihr den Mürbeteig. dazu alle Zutaten in einer Schüssel zusammenkneten. Kurz kalte stellen. mit der Mohnfüllung beginnen. alle Zutaten für die Mohnfüllung in eine Schüssel geben und gut durchkneten. den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen. in zwei gleich große Teile teilen. den Mürbeteig ausrollen. Form mit der einen ausgerollten Teighälfte auslegen. Mohnfüllung drauf geben. die zweite Mürbeteighälfte auf die Mohnfüllung legen. ab in den vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für ca. 20 Minuten. Gerne warm servieren! oder mit Eis!

1 Kommentar:

  1. Da wäre ich mit meinem GG alleine am Tisch, liebe Denise. Die Jungs mögen Mohn überhaupt nicht.. aber.. so ein feiner Nachmittag in Zweisamkeit hat ja durchaus auch seinen Reiz ;))) Danke für das feine Rezept!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen