Samstag, 12. Dezember 2015

Wochenglück

Woche 2 des Dezembers und ich verliere den Überblick über die Termine... mit denen habe ich es ja eh nicht so. Ich bräuchte eigentlich eine komplette Entourage um mich, um alles halbwegs vernünftig organisiert zu bekommen. Zu meinen Lieblingsworten Wäsche und Hausaufgaben sind jetzt noch Worte wie Auswendiglernen und Bühnenauftrittvorbereitungen dazu gekommen.... überhaupt - gestern wurde das Wort des Jahres bekannt gegeben...

anstatt uns den großen politischen Großereignissen hinzugeben, gestalten wir aber tatsächlich lieber Geschenkpapier in rauen Mengen. Immerhin ist bald Weihnachten
einmal mit "nur Stift"

aber viel lieber und viel kindgerechter mit "breitem Pinsel"

und obwohl ich wirklich versuche, die Geschenkeflut klein zu halten, stapeln sich jetzt schon im winzigen Zimmerchen so viele kleine und größere Päckchen, das ich mich frage, ob die Ziele, die ich mir in diesem Jahr gesteckt  habe, eingehalten werden können.


Ich bastele jetzt erstmal Schneeflocken und Winterhäuser. Wir haben nämlich noch null Deko an den Fenstern! Habt ein schönes 3. Adventswochenende!

halt! das Buch! ich habe ein neues schönes Buch gefunden! Es heißt: Rund um die Welt ist Weihnachten. Ein Wimmelbuch von Catharina Westphal.  Nicht, dass ich die Idee überall auf der Welt wäre Weihnachten unterstütze. Das ist ja per-se Quatsch! Andere Religionen oder andere Länder mit anderen Traditionen feiern sicher kein Weihnachten. ABER: das Buch erzählt  Geschichten, die stimmig sind. Ein deutsches Kind zertrümmert vor dem Weihnachtsabend eine Holzfigur aus der Krippe, diese Holzfigur ist aus Südafrika, in Schweden verschicken die Kinder Weihnachtspäckchen in die Welt z.B. nach Indien und in Indien wird ein Päckchen ausgepackt... usw. dazu gibt es ein wunderschön gestaltetes Bild - mit Klischees klar, aber trotzdem schön!
(ISBN 978-3-522-30209-8)


verlinkt mit Fräulein Ordnung




Kommentare:

  1. Ja, so werden Menschen zu Wörtern. Eine gute Wahl des Wort des Jahres, finde ich, macht nachdenklich. Mit den Geschenken ist es so eine Sache, wie stark setzt man eigene Vorstellungen durch, wie sehr gibt man den Wünschen nach... Wobei die "idealen Weihnachtswünsche" einen (mich) dann auch ganz schön stressen können. Mein Sohn wünscht sich nämlich vom Weihnachtsmann nur "alte Sachen". Oh, fein, dachte ich. Tja, allerdings ist ein echter alter Zauberkoffer der größte Wunsch. Und den gibt's nicht mal eben bei Toysrus (nicht, dass ich da hingehen würde, aber manchmal täte ich es dann doch gerne...) LG mila

    AntwortenLöschen
  2. Hach.. wie schade, dass meine Jungs aus dem Wimmelbücher-Alter heraus sind.. gerader mein Kleiner hätte dieses Buch geliebt!! Liebste Adventsgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen