Dienstag, 8. Dezember 2015

Geschenkpapier selber machen - creadienstag


Jedes Jahr mache ich mir ein paar warme Gedanken, wie all die vielen Geschenke, die jedes Jahr verschenkt werden wollen, verpackt werden können. Für Geschenkpapier Geld auszugeben, macht nur solange Spaß, wie die Anzahl der Geschenke klein ist. Aber bei 5 Kindern, Omas, Opas, Tanten, Onkel, Nichten, Neffen, Wichteln usw..... wird der Berg der Geschenke in jedem Jahr höher und höher. Mir persönlich macht das Verpacken immer noch besonders viel Spaß! Da kann ich mich richtig austoben, neue Muster erproben und z.B. neue Schleifen ausprobieren. Außerdem ist ein schön verpacktes Geschenk schon mal die halbe Miete. Da freut man sich einfach mehr drüber... auch wenn vielleicht nicht ein Volltreffer im Innern steckt, sieht man doch gleich, dass sich da jemand wirklich Mühe gegeben hat! Und das zählt! ODER??

Also, ich verrate nun, was ich seit Jahren als Geschenkpapier nutze: TAPETE.

Als wir in unser Haus einzogen, lagen auf dem Speicher unendlich viele alte und neuere Tapeten. Die mit schönen Mustern habe ich bedingt in die Verpackungsindustrie geführt. Viele davon dienen heute als schöne "Kunstdrucke" - eine Tapete aus den 50er Jahren ist tatsächlich zum Ausmalen. Die gehört selbstverständlich bei den Kindern an die Wand. Ich rede aber von einer Tapete, die eine eher ruhmlose Existenz hat - RAUFASERTAPETE.

Jeder von uns hat Restrollen im Haus oder kennt jemanden, der Restrollen im Haus hat und selbst wenn ihr niemanden kennt, gibt es die Raufasertapete in jedem Baumarkt zum Spottpreis. Diese Tapete bemale ich mit permanent marker oder mit Tusche oder mit einfachen Wasser/Aquarellfarben. Manchmal - zum Geburtstag z.B. - kommen bunte Punkte auf das Papier. Zu Weihnachten eher Schneeflocken, Rentiere oder Kugeln. Bilderrahmen als grafische Muster gehen auch oder wie wäre es  mit ein wenig Kalligraphie ??? Die Möglichkeiten sind grenzenlos. Und wer keine Lust hat, die Tapete zu bemalen, nun der nehme einfach ein buntes Band und fertig!

Und ihr?? wo rein wickelt ihr eure Geschenke??

verlinkt mit creadienstag



Kommentare:

  1. Das ist ja mal ein tolles Upcycling! Ich finde die Idee großartig, besonders mit dem Zapfen als Deko ist es so hübsch anzusehen. Wir verpacken auch gerne in alte Buchseiten oder Zeitungen, die wir dann verschönern. Liebe Grüße, Jule vom Crafty Neighbours Club

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine großartige Idee – zumal ich Schlichtes Grafisches in schwarz/weiß sehr mag. Die Prägung erinnert auch tatsächlich an Schnee. Sehr schön!
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine gute Idee, sieht toll aus!
    Alles liebe von Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Oh mit Tapete, das ist ja mal ne super Idee, um das "alte Zeug" aus dem keller loszuwerden :-). Die Verpackung mit den Sternchen und dem Zapfen sieht wirklich hübsch aus, ganz liebevoll gestaltet. ... Ich habe auch imemr gern eingepackt. Aber um ehrlich zu sein, ist mir das ein wenig abhanden gekommen. Da wird imemr nur alles schnell aufgerissen und gar nicht mehr auf die Verpackung geachtet. das ist mir zu schade. Bei Menschen, wo ich weiß dass sie das auch schätzen, gebe ich mir hingegen immer viel Mühe. Daher jaaaa, eine schöne Verpackung ist die halbe Miete :-).
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  5. Ooohh.. was für eine feine Idee.. diese zarten Schneeflocken.. hach!! Weißt Du was, Denise? Ich glaube, ich habe eine ganze Woche bei Dir verpasst. Wie kann das bloß geschehen?? Ich glaube, meine Leseliste hat Dich verschluckt.. guck erschrocken!! Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen