Montag, 9. November 2015

monday on my table: shortbread for tea - mein Rezept


Zum Tee mag ich  feines Gebäck. Kekse gerne - shortbread besonders. Ich habe schon lange nach einem Rezept gesucht, das auch nur in die Nähe von shortbread kommt. Ob ich sie gefunden habe?? Ich weiß nicht genau. Aber ich finde die Kekse unglaublich lecker.. ich glaube allerdings, dass ich das nächste Mal doch noch Ingwer hinzufügen muss... soweit aber lautet mein Rezept für

Teegebäck


folgendermaßen - die ZUTATEN:
(das Rezept eignet sich auch hervorragend als veganes Keksrezept für die Weihnachtsbäckerei... dazu einfach die Butter komplett weg lassen und stattdessen 200 g Margarine)
150 g Margarine
50 Butter
100 g Puderzucker
150 g Mehl (oder mehr oder weniger)

ans Backen:

den Ofen vorheizen. Margarine, Butter und Puderzucker miteinander vermischen. Mehl dazu geben. Es muss ein geschmeidiger Teig entstehen - weder klebend, noch bröckelig. Teig auf einer bemehlten Unterlage ausrollen. Entweder in Formen ausstechen oder aber in Streifen den Teig ausschneiden. Die zukünftigen Plätzchen werden nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt. Ca. 15 Minuten backen. Abkühlen lassen und genießen... 

Kommentare:

  1. Hi Denise,
    auch wenn ich normalerweise nicht so die "Süße" bin, hört sich dein Shortbread sehr fein an.
    Werden ich auf jeden Fall man ausprobieren :)
    Viele Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
  2. Sieht total lecker aus, liebe Denise! Sind das Gabellöcher ;)) mmhh.. ich glaube, dass werde ich am Wochenende nachbacken.. besonders die Idee, sie mit Kordel zusammen zu binden, finde ich genial ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen