creadienstag - Kerzendocht selber machen

 Mich haben nach meinem Blogpost über das Kerzengießen in Mandarinen Schalen jede Menge Emails erreicht, in denen ihr wissen wolltet, wie das jetzt mit dem Kerzendocht geht?! Super simpel. super billig und es funktioniert immer! Also. was brauche ich für meine Kerzendochte??
 Das kommt auf die Kerze an! Ist es eine kleine Kerze, reicht ein einfaches Paketband aus Jute zum Beispiel oder auch aus reiner Baumwolle. Nicht verwenden solltet ihr Schnüre mit plastischen oder elastischen Zusätzen... Ist die Kerze dicker im Durchmesser, soll eher draußen verwendet werden, dann gehört da ein dicker bzw. ein Holzdocht rein.

Woher bekomme ich einen solchen Holzdocht?? Ich nehme zum Beispiel Hobelspäne oder Käseschachteln, die ich dann klein schneide.
 Habt ihr euch entschieden, welche Kerze es denn werden soll und welchen Docht ihr verwenden möchtet, dann braucht ihr ein Wasserbad für das Wachs. In das geschmolzene Wachs gehören nun eure Dochte! Ca. 10 Minuten sollten sie schon im Wachs schwimmen, damit sich das Material ordentlich vollsaugen kann.
 Solange das Wachs noch nicht ausgetrocknet ist, wird der Docht verarbeitet, sprich: ab in die Form damit.

So mache ich das mit den Kerzendochten! Und ihr??

verlinkt mit creadienstag

Kommentare

  1. Jetzt noch mit Anleitung. Wunderbar. Ab heute kann die Weihnachtsdekobastelzeit beginnen. Auch mit selbstgemachten Kerzen mit selbstgemachten Dochten. Yeah... LG mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super liebe Mila, nun da deine Krippe "eröffnet" ist, hast du hoffentlich Zeitfenster :)
      hab es schön
      Denise

      Löschen
  2. Danke für diese Anleitung. Wollte diese Weihnachten auch mal Kerzen giessen und hoffe, dass ich die Zeit noch dazu bekomme.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudine, da freue ich mich auf deine Kerzenrezepte :) die sind sicher auch ganz besonders!
      herzliche Grüße
      Denise

      Löschen
  3. Na Kerzen hab ich ja schon öfter gemacht... Dochte bisher noch nicht... und das mit den Holzdochten war mir auch neu... ab jetzt keine Holschachteln mehr im Müll :) Danke für den Tipp !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Libe Sulevia, genau Holzschachteln aufheben :) Viel Spaß beim Nachbasteln wünsche ich dir!!
      sei lieb gegrüßt
      Denise

      Löschen
  4. Liebe Denise,
    um ehrlich zu sein, habe ich immer nur kleine Kerzen gegossen (und zwar in Ausstechförmchen) und habe dafür immer aus den Teelichtern die Dochte gemoppst. Das mit den Holzdochten war auch mir neu. Aber, bloggen bildet eben :-)
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadja, das mit den Kerzen aus Ausstechförmchen ist eine brillante Idee - auf die ich noch nie gekommen bin! was machst du als Unterlage?? Backpapier??
      habe es schön und liebe Grüße
      Denise

      Löschen

Kommentar veröffentlichen