Samstag, 3. Oktober 2015

Wochenrückblick

Was für ein Herbst... Eine ganz fantastische Woche liegt hinter uns. Jeden Morgen ab in den Wald und einatmen, was an frischer Luft aus Moos und Boden kriecht. Der Geruch des Waldes an einem Herbstmorgen ist unvergleichbar. Es riecht nach Leben und zugleich nach Verfall. Es macht Lust auf Aufbruch und zugleich auf Vorratsuche. Man findet wilde Äpfel, die man zu herrlichen Gebilden auffädeln kann.. als Nahrungsspeicher für Vögel.
Übrigens Vögel... uns ist in dieser Woche ein Buntspecht im wahrsten Sinne des Wortes auf die Pelle gerückt. Unser Haus - umgeben von wilden Wein - wird jeden Herbst zur Zufluchtsstätte unzähliger Kleintiere und Insekten. Dieser Buntspecht muss das nun endlich spitz bekommen haben und hat sich aufgemacht, seinen Vorrat aufzustocken. Eines Morgens also wurden wir von einem sehr rhythmischen Klopfen gegen das Haus geweckt. Ich dachte zuerst, da macht sich jemand mit dem Hammer an unserem Haus zu schaffen! Aber als wir auf die Suche gingen, sahen wir den bunten Kollegen. Seither ist er jeden Tag zurück gekommen. Er hämmert und hämmert und hämmert - ca. 1 Stunde. Dann ist er wieder weg. Herrlich.
Die Reste unserer Obstbäume - also alles, was nicht von den anderen Vögeln und Wespen verspeist wurde - haben wir geerntet. Da ist doch noch einiges zusammen gekommen.
und ein süßes kleine Mädchen wurde geboren - nicht bei uns leider. Aber ich durfte ihr eine Mütze stricken.
Die Woche verging schnell und es sind nur noch 2 Wochen bis zu den Herbstferien. Wo bitte rennt die Zeit denn hin? Um sie ein wenig aufzuhalten, habe ich mich über Sukkulenten hergemacht.. und ich habe mich sehr gefreut, dass euch mein Kürbiskuchen so gut gefallen hat..


Habt ein schönes Wochenende

verlinkt mit fräulein ordnung, naturkinder ...

Kommentare:

  1. Bei uns sind es die Amsel, die den ganzen Tag m Wilden Wein und in der Eberesche hängen und futtern.. eine wunderbare Zeit ;)) Was für eine schöne Ernte, liebe Denise! Und wie fein, dass Deine Kinder das miterleben können.. ich finde das soo wichtig ;)) Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ein tierischer Presslufthammer ist doch besser als eine menschliche Baustelle. Oder so. Fröhliches Heranzüchten - deiner Kinder und deiner Sukkulenten... LG mila

    AntwortenLöschen
  3. bin gerade zufällig über Naturkinders Blog hier gelandet. Das mit den Apfelketten ist eine tolle Idee, die werde ich glaube ich mal für unseren Garten und unsere Vögelchen nachmachen. Danke! :-)

    AntwortenLöschen