Montag, 19. Oktober 2015

monday on my table: Walnussbrot - Rezept


Die Nüsse fallen von den Bäumen. Haselnüsse, Walnüsse .. Maronen. Wir lesen sie auf, wie bringen sie nach Haus, wir schälen sie und waschen sie und dann? werden sie gegessen und was übrig bleibt, wird verarbeitet. In Brot zum Beispiel. Walnussbrot, um genau zu sein.

Es ist ein dunkles, ein sehr würziges Brot, das mir am besten schmeckt, so lange es noch warm ist. Quasi frisch aus dem Ofen. Mit Butter - sonst nichts.

die Zutatenliste:


  • 250 g Weizenmehl
  • 250 g Roggenmehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1/2 Pck. Fertigsauerteig
  • 1 TL Zucker
  • 250 g gehackte Walnüsse
  • 1 EL  Salz
  • ca. 300 ml lauwarmes Wasser (wenn der Teig zu nass ist, noch Mehl hinzugeben, wenn der Teig zu trocken ist, einfach Wasser nachgeben)

an's Backen:


Die Mehlsorten miteinander vermischen. Die Hefe und den Sauerteig, Zucker und Salz dazugeben. Jetzt die Walnüsse in den trockenen Teig geben. Das Wasser erwärmen und dem Mehl/ Walnuss Gemisch zuschütten. Den Brotteig ordentlich verkneten. Eine Kastenform mit Mehl ausstreuen. Brotteig hineinlegen und mindestens eine Stunde gehen lassen. Ofen vorheizen. Aufgegangenes Brot in den Ofen schieben und für ca. 45 min durchbacken. Das Brot ist fertig, wenn es hohl klingt, sobald ihr von außen auf das Brot klopft. Am liebsten warm und mit viel Butter genießen. 

Kommentare:

  1. Mhmmm, das riecht ja bis hierhin! LG mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist gut :) hab den Schornstein extra in deine Richtung gedreht. :)
      mach es fein! und herzliche Grüße
      Denise

      Löschen
  2. Der Herbst ist da ;)) sogar im Brot.. mmhhh.. was für ein schönes Rezept.. dankeschön!! Werde ich mal an meinen Brotbäcker weiterreichen.. mein Göttergatte backt bei uns das Brot ;)) (na, gut.. meistens!) Herzliche Montagsgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. backende Männer sind was sehr feines :) hab es schön!
      herzliche Grüße
      Denise

      Löschen
  3. Und jetzt machst du noch mehr Nusskinder? Mein Mann ist leider allergisch auf Baumnüsse, so dass Backgenüsse mit ihnen ganz selten sind in unserer Küche. Schönes Wochenende. Regula

    AntwortenLöschen