Montag, 12. Oktober 2015

monday on my table: Spekulatius . die ersten in diesem Jahr

Ich liebe sie - diese Kekse. Spekulatius! Dieses Rezept stimmt einfach auf die kommenden kalte Tage ein, macht sogar Vorfreude auf den Winter und auf Weihnachten. Deshalb gibt es heute auf meinem Montagstisch Spekulatius Kekse - für euch das Rezept - und für meine Kinder ein großer Packen in den Schulranzen.

Bevor ich euch also das Rezept verrate, zeige ich euch noch schnell das Papier, in das sie gehüllt sind. Ich mag das ja sehr, wenn Päckchen ein wenig besonders sind. Schließlich macht das Auspacken dann erst richtig Spaß und da hier die letzte Schulwoche anbricht, sollte der Montag etwas besonderes wenigstens in der Umverpackung haben.

Aber jetzt

die Zutaten:


150 g gemahlene Mandeln
200 g Zucker
2 Eigelb
350 g Mehl
1 TL Pottasche
1 TL Lebkuchengewürz ( wer das nicht da hat, nehme: 1 Msp. Zimt, 1 zerdrückte Nelke, 1 Msp Muskat)
170 g Margarine


ans Backen:


Die Mandeln zusammen mit dem Zucker kurz in der Pfanne ohne Öl anrösten. Sobald die Mandeln und der Zucker golden werden, vom Herd nehmen und zum Auskühlen zur Seite stellen. Mehl, Margarine und die Eigelb zusammen rühren. Mit den Mandeln und dem Zucker Gemisch verrühren, Pottasche und Lebkuchengewürz dazu geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Den Teig kalt stellen - für ca. 30 Minuten. Hernach den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Backform - alt oder neu - zum Ausstechen benutzen. Ab in den Ofen für ca. 15 Minuten. Nach ca. 10 Minuten mit Milch bestreichen, so werden die Spekulatius Plätzchen schön glänzend. Abkühlen lassen nach dem Backen und genießen! Am besten mit einer feinen Tasse Tee.

Kommentare:

  1. Ich habe noch nie nie nie Spekulatius selbstgemacht, liebe Denise!! Was für ein schöner Post.. mir gefällt einfach alles und warum auch immer bekomme ich gerade einen Kloß in den Hals ;) Das Holzbrett mit den Formen, die Spekulatius selbst und diese zauberhaft bemalten Tüten.. hach.. packst Du mir auch welche für die Arbeit ein.. ja, bitte?!! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin beeindruckt. von diesen wunderschönen Keksen aber auch und gerade von der wundervollen Verpackung. Haben es deine Kinder gut! LG mila

    AntwortenLöschen
  3. Toller POST, uns läuft das Wasser im Mund zusammen...

    Noch viel besser ist aber diese schöne Verpackung. SUPER IDEE! :D

    Liebe Grüsse ANDY & TINA

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein wunderbarer Post liebe Denise! Ich kenne niemanden, der Spekulatius selbst macht. Und dann mit diesem Holzbrett, diesen entzückenden Tüten ... Hach, einfach herzallerliebst! ... Ich esse Spekulatius für mein Leben gern. Eigentlich alles was Weihnachtsgebäck angeht. Aber Spekulatius stehen ganz oben an. Noch muss ich zwar bissl verzichten - Weihnachtsgewürze sollen ja die Wehentätigkeit anregen :). Aber dann schlage ich zu. ... Schön hast du es gemacht, auch die Fotos. Muss gleich nochmal hinschauen ;).
    Ganz liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen