Montag, 21. September 2015

monday on my table: Apfelkuchen mit süßem Mürbeteig! so extra yammy und extra schnell gebacken

Die ersten Äpfel sind reif. Klar, dass es heute auf meinem Blog als Montags Rezept Apfelkuchen geben muss. Apfelkuchen mit süßem Mürbeteig und Streuseln um genau zu sein. Super simpel zu backen und deshalb auch ein prima Rezept für alle Backanfänger oder auch Kinder! (gut, beim Schälen der Äpfel muss ein Erwachsener zumindest zu Seite stehen)

Während Mutti also Radio hört, die Äpfel klein schneidet, kann das Kind oder die Kinder an das Bereiten des Teiges geben. Denn ein süßer Mürbeteig ist so ziemlich das einfachste Rezept in der Backwelt und gelingt - nun ja - immer.


die Zutaten:


  • 300 g Mehl
  • 200 g Margarine
  • 1 Ei (Größe M)
  • 200 g Zucker
(dieses Rezept für süßen Mürbeteig unterscheidet sich von den Brombeermürbchen, da es sich hier um einen Boden für Kuchen handelt)

ans Backen:


alle Zutaten zusammenrühren und in den Kühlschrank für mindestens 20 Minuten. Danach den Trug aus dem Kühlschrank nehmen, 2/3 des Teiges ausrollen, auf eine Backform legen. 

Jetzt komme ich mit dem Äpfeln. Denn für den Belag braucht ihr noch weitere Zutaten:
  • ca 1 kg Äpfel
  • Sahne
  • Zimt/Zucker
Auf den ausgerollten Teigboden streue ich zunächst Zimt und Zucker. Danach gebe ich noch ein wenig Sahne drüber. Die Äpfel verteilen und zu guter Letzt das restliche Drittel des süßen Mürbeteiges als Streusel auf die Äpfel geben. Bei 180 Grad für ca. 30 - 40 Minuten in den Backofen. Fertig.

1 Kommentar:

  1. Es liest sich immer so einfach und schaut dabei auch noch ungemein lecker aus, liebe Denise!! Grüner Apfelkuchen mit Zimt & Sahne.. mmhh!! Einen herrlichen Montag und liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen