Samstag, 15. August 2015

Wochenglück - my week review


Wir stolpern spät aus dem Bett, bleiben mindestens den halben Tag in Pyjamas, wir trinken Kakao zum Frühstück und essen Wassermelone zum Mittag. Wir basteln und lesen und schlafen. Die 3. Ferienwoche hat uns mit ihrem wunderbaren Hauch des Nichts-Tuns in ihren Bann gezogen. Und es hat gut getan. 

Nächste Woche haben wir mehr vor... aber wenn man einmal in diesen herrlichen in-den-Tag-leben-Modus verfallen ist, dann möchte man das Sofa oder in diesem Fall die Hängematte nicht mehr verlassen. Nun gut, ganz so schluffig waren wir dann doch nicht.

Wir haben einen großartigen Spaziergang in den heimischen Wald getan und uns erfreut an der frische der Luft. Und auch an diesen Nasen hier, die wir uns "aufklebten" auf unsere Nasen um leichtlich albern durch die Welt zu stromern.
Und weil es im Kindergarten Kino und Eiscreme gab, wollte das Kindergartenkind trotz der großen Sommerferien (sie bleibt sonst immer auch sofort zu Hause, sobald Ferien sind) in den Kindergarten. Herrlich mal so ohne Stress und ohne Auto einfach mal so zum Kindergarten zu spazieren. Das Kind an der Hand entdeckte ich so meine absolute Sommerlieblingsblume. Sie rangiert noch vor der Sonnenblume: die Malve! Zart, helllila und irgendwie immer leicht versteckt. Eine kleine Blüte habe ich für die Küche mit genommen. Keinen Strauß, denn es ist trocken und die Insekten brauchen die Blüten momentan mehr als ich... denke ich..

verlinkt mit flowerday und fräulein Ordnung


Kommentare:

  1. Ihr habt schon Ahornnasen gefunden, liebe Denise! Bei uns liegen noch keine auf dem Boden. Dafür hat es Eicheln gehagelt.. in den letzten Nächten hat es immer gestürmt.. mit Blitz, Donner und Regen! Dein kleines Freitagsblümchen ist entzückend.. wie lieb, dass Du an die Bienchen denkst! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Was für schöne Bilder.
    Die Malve mag ich auch sehr. Lieb von dir, das du die restlichen Blüten den Insekten gelassen hast.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen