Dienstag, 11. August 2015

Nachtlicht DIY - oder ein einfach schönes Partylicht


Manchmal ist das Dunkel doch zu dunkel und dann braucht das Kind ein Licht. Ein Nachtlicht. Auf dem Nachtschrank?? ne, viel zu nahe... eher auf dem Schrank oder auf der Fensterbank.. und da ich nicht so gerne die Plastiklichter mag (auch wenn ich zugebe, dass ich sie wirklich sehr sehr hübsch finde all die Hasen  und kleinen Kinder, die gerne auch mal die Farbe wechseln... aber eben nun mal Schwierigkeiten mit den verwendeten Materialien an sich habe) habe ich nachgedacht, ließ den Blick schweifen und fand diese wunderschönen Mehrwegflaschen, die ich eigentlich schon lange zum Bauern hätte zurückbringen sollen (Asche auf mein Haupt).

So, sie bleibe jetzt aber doch hier. Denn sie werden alle neue kleine Nachtlichter bzw. Partylichter. Denn eine Freundin hat geladen und mich um ein wenig Deko gebeten. Was bitte geht schneller als Lichterketten in formschöne Flaschen zu stecken??

Ihr braucht also:

  • Flaschen - schöne Flaschen am liebsten. Aber eigentlich finde ich sind Saftflaschen auch super
  • Lichterketten mit Batteriebetrieb... wer es fest installieren möchte, kann selbstverständlich auch sehr sehr gerne Lichterketten mit Stromanschluss wählen
  • einen Porzellanmaler für ein Motiv, so ihr eines malen möchtet

und so wird es gemacht:

Flasche reinigen. Mit dem Marker ein schönes Motiv auf die Flasche malen. Wer möchte, kann gerne von außen noch Butterbrotpapier mit PorzellanPorch auftragen. Lichterketten in die Flasche geben. Fertig.

verlinkt mir creadienstag

Kommentare:

  1. Einfach wunderbar, liebe Denise!! Ich überlege gerade schon, ob wir noch eine schöne alte Flasche haben.. hmm?! Vielen Dank für die entzückende Idee. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schönes Leuchten! Da kann sich jedes Kind ja ein eigenes Nachtlicht gestalten, toll! Liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  3. Sieht super klasse aus! Eine tolle Idee, die ich sicherlich mal aufgreifen werde - spätestens, wenn die Abende wieder länger sind :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee gefällt mir super, Flaschen sammle ich auch.
    Das mache ich nach, danke Dir für die Idee.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Denise,
    eine tolle Idee und so schön als nächtliche Tischdekoration bei einem Dinner! Gerade morgen Abend machen wir ein Picknick nach einer Schnitzeljagd und da wären solche Lichtquellen perfekt - leider habe ich keine batteriebetriebene Lichterkette hier, also dann eben nächstes Mal. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen