Montag, 10. August 2015

monday on my table: gefüllte Hefeklöße


Die Brombeeren sind reif. An der Südseite des Hauses wachsen die blauschwarzen Beeren. Je dunkler sie sind, um so reifer sind sie. Ich liebe sie. Sie erinnern mich an schöne warme Kindertage. Da stand ich immer an unserer Brombeerhecke und pflückte sie direkt in den Mund. Stundenlang. Sommerferienlang.

Zeit, Brombeeren auf diesem Blog zu würdigen. Also ab mit ihnen in eines meiner Lieblingsdessert:

Hefeklöße mit Vanillesoße

Eigentlich werden Hefeklöße ja mit Heidelbeeren serviert. Aber wenn keine Heidelbeeren in der Nähe, dafür die Brombeeren reif sind, ist klar, womit ich die Füllung mache! Gut, ich nehme auch gerne Nutella als Füllung .... Also mische ich:


  • 500 g Mehl
  • 1Päckchen Trockenhefe
  • 30 g Zucker
  • ca. 70 ml warmes Wasser (wenn es nicht reicht, weil der Teig nicht locker wird, einfach noch was hinzugeben, bis der Teig ordentlich geschmeidig ist)
  • 100 g Margarine
für die Füllung:
  • 20 g Brombeeren
  • oder Nutella

Alle Zutaten werden in der oben angegebenen Reihenfolge miteinander zu einem geschmeidigen Teig  vermischt. Den Teig für 10 Minuten ruhen lassen. In der Zeit die Brombeeren pflücken und waschen. Den Teig zu kleinen Kugeln formen. In die Kugeln eine Kuhle drücken. Die Kuhle mit Brombeeren oder Nutella füllen. Die Kugeln schließen. Wasserbad aufsetzen. Sobald das Wasser kocht, Sieb in den Topf geben. Darauf achten, dass das Wasser nicht über das Sieb geht. Denn die Hefeklöße dürfen nicht im Wasser schwimmen! Die Klöße in den Wasserdampf legen und für 20 min garen. Vanillepudding nach Packung anrühren und dazu reichen. Genießen!

verlinkt mit sweet treat, mit Flour with me, mit a pinch of joy und natürlich mit whatInaloves

Kommentare:

  1. Mm sehr lecker und besonders mit den Brombeeren perfekt für den Sommer...Da bekomme ich direkt Hunger=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Soll ich Dir mal verraten, liebe Denise! Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie einen Hefeklos gegessen.. aber Dein Rezept werde ich sicher ausprobieren.. bisher war alles von Dir sooo lecker.. mmmhh!! Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich liebe gefüllte Hefeklöße. Davon könnte ich tausende essen :D Danke für das Rezept, jetzt muss ich nicht mehr zu überteuerten TK Variante greifen.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  4. Uii diese befüllten Hefeklöse sehen ja wirklich lecker aus. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen. Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Ich mag deinen Blog und schaue öfters gerne rein.Hättest du Lust, dass wir uns gegenseitig unterstützen und via GFC und Bloglovin folgen. Dies soll jetzt kein Follow-Betteln von mir sein, aber ich würde mich sehr freuen,wenn wir uns gegenseitig ein wenig unterstützen.
    Liebe Grüße
    Caro von Caros Schminkeckchen

    AntwortenLöschen