Dienstag, 18. August 2015

creadienstag - how to: Zuckertüten für alle!


In meiner Kindheit gab es einen Termin, einen wirklich großen Termin, einen Termin, auf den ich die meiste Kindergartenzeit hin fieberte: die Einschulung. Vielmehr das Zuckertütenfest. Es war fast wichtiger als meine Geburtstage. Ranzen, Bücher und Hefte mussten frühzeitig besorgt werden. Meine Mama nähte mein Outfit und ich bekam die schönsten weißen Turnschuhe der Welt. Ich bekam eine Zuckertüte so groß, dass ich sie nicht tragen konnte. Auf dem Foto musste man sie eine Stufe niedriger stellen, damit mein Gesicht noch irgendwie zu sehen war. Tragen konnte ich diese Zuckertüte nicht. Aber ich war so unendlich stolz!

Klar, dass sich das hier bei meinen Kindern wiederholen soll. Jedes mal also, wenn eines meiner Kinder in die Schule kommt, veranstalte ich ein Riesenspektakel, das kaum jemand versteht - schade eigentlich. Es ist nämlich wirklich ein großer Tag für alle Kinder, endlich in die Schule gehen zu können. Endlich, endlich zu den Großen zu gehören, die lernen dürfen, einen Ranzen tragen dürfen... auch wenn sich die Ernüchterung meistens rasend schnell einstellt: der Tag sollte immer etwas besonderes sein.

Nun in diesem Jahr habe ich keine Tochter, die in die Schule kommt. Aber ich habe ein Patenkind und dieses Patenkind kommt in die Schule! Also bastele ich an Zuckertüten, an einer kleinen Zuckertüte. Denn ich muss mich schon auch zurück nehmen. Nicht ich schenke dieses Jahr die große Tüte: das macht schließlich die Mama des Kindes. Aber dennoch soll auch von meiner Seite eine besondere Tüte auftauchen, gefüllt mit feinen Zuckersachen, mit kleine lustigen Schulutensilien wie Radieren oder Buntstiften, mit Masking Tape und kleinen Erstlesebüchern. Ich bin jetzt nur nicht so sicher, welche Tüte ich tatsächlich übergebe!

(und hier die Anleitung:)
Wer die Tüte nachbasteln möchte, der nehme sich einen festen Karton DIN A4 in jeder Farbe  - ich mag halt sehr gern weiß. Male ein schönes Motiv darauf. Schneide eine Art Herz aus und rolle das "Herz" zusammen. Klebe die Falz fest. Am oberen Rand der Tüte nun noch Seidenpapier oder einfach eine schöne Serviette einkleben. Fertig. Wer das Ganze in groß nacharbeiten möchte, der nehme sich einfach ein DIN A2 Karton.

verlinkt mit creadienstag

Kommentare:

  1. Ich drücke Deinem Patenkind die Daumen, dass die Ernüchterung auf sich warten lässt! Ich fand den Schulstart toll, überhaupt die Grundschule, allerdings ist das bestimmt zum Teil auch selektive Erinnerung. ;)

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns gibt es zu jedem ersten Schultag nach den Sommerferien eine Tüte, wenn auch eine kleine. Dieses Jahr habe ich schnöde welche gekauft, was ich jetzt beim Anblick deiner tollen Tüten gleich bedaure... LG mila

    AntwortenLöschen
  3. Wie wunderbar die kleinen Zuckertüten ausschauen.. hach.. da möchte man selber wieder ein I-Dötzchen sein ;)) Besonders ansprechend finde ich die Tüte mit den Blumen und den Ähren.. so richtig schön Hochsommerlich! Passend zum Termin ;)) Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen