Freitag, 7. August 2015

crafting friday - Katzen sind zum Liebhaben da - eine Anleitung (a tutorial)


Ein wundervoller Nachmittag mit Sonne und guter Laune ging zu Ende und es kam ein Abend, da ein kleines Kind ängstlich im Bett lag und nach etwas verlangte, dass die Angst vor Dunkelheit und Alleinsein vertrieb. Ich sang für sie bis sie schlief und dann machte ich mich ans Stricken.

Ich bin nicht besonders talentiert was das Stricken angeht, aber diese Anleitung kann selbst ich nachstricken und eine kleine Katze entsprang meinen Nadeln, die das Kind am nächsten Morgen glücklich machte. Ich füllte die Katze mit einer kleinen Handvoll frischem Heu. Es war wohl Liebe auf den ersten Blick, denn die Angst des Kindes wich.


Deshalb ab damit zum Freutag! und zur Häkellind

P.S.: die Augen habe ich mit Filzwolle hergestellt, und einfach an das Gesicht angenäht. Zuerst die große weiße Wolle, dann die kleine braune auf die große weiße Wolle drauf...

Kommentare:

  1. Ach wie putzig und wie liebevoll gemacht. Klar, dass da kein Platz mehr für Angst oder so ist. Toll. Lg maika

    AntwortenLöschen
  2. Schnnuurr.. so ein zauberhaftes kleines Kätzchen.. allerliebst, liebe Denise!! Und genau die richtige Größe für eine kleine Kinderhand! Danke für's Zeigen ;)) Ich wünsche Euch ein wunderbares Sommerwochenende. Liebst, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Wie süß! Das Kätzchen ist ja herzallerliebst.
    Schönes Wochenende
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Diese kleine Katze ist total süß und vertreibt bestimmt alle Ängste.
    Ich würde mich freuen, wenn Du sie auch auf meine NEUE Blogparty – Gehäkeltes und Gestricktes – verlinken würdest. (Rechter Button auf meinem Blog)
    LG - Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Die Katze sieht ja wirklich niedlich aus. Boah da steckt sooo viel Arbeit dahinter.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen