Freitag, 10. Juli 2015

crafting day: alte Schulhefte weg damit? und Blumen!

Heute ist Freitag. In ca. 2 Wochen sind Sommerferien bei uns. Zeit sich mal ein wenig im Ranzen umzusehen. Da kann einiges raus. Unter anderem Schreibhefte, die halb voll sind und nicht mehr gebraucht werden. Aber was mache ich damit?

Wegschmeißen geht nicht. Archivieren ist klar... aber das halbe Heft ist nicht beschrieben. Dieses halbe unbeschriebene Heft kommt raus und zwar in meine Bastelecke zum Upcyling. Denn ich habe ständig zu wenig Blätter für dies und das für Einkaufslisten, Bescheidsagzettel, Unterschriftenbejaungen, Telefonnummerweitergbungen... usw. Es ärgert mich immer, wenn ich mir einen kleinen Notizblock kaufen muss - auch wenn sie nicht teuer sind. Also habe ich beschlossen, eigene kleine Notizblöcke zu machen. So eine einfache Idee und so schön vorgestellt unter anderem auch bei abeautifulmess.


Ich nutze also ein altes Schreibheft der Kinder bzw. den Rest des Schreibheftes - also die nicht beschriebenen Seiten, schneide die Seiten in die Größe, wie ich mir das zukünftige Notizblöckchen vorstelle, klebe die Seiten oben mit einem handelsüblichen Kleber zusammen. Klebe an der Rückwand ein Stück Pappe an (war von einem alten Briefumschlag), entwerfe ein Cover, und da ich diesen Notizblock magnetisch haben möchte, klebe ich einfach noch einen dieser unsinnigen kleinen Puzzlemagnete, die es zeitweise auf den Jogurts der Kinder gab (ich mag die ja gar nicht..), mit hinten auf die Pappe. Fertig.



Schon kann es los gehen, kann ich wie früher arbeiten mit einem Block zur Seite und so wundervolle Sprüche und Gedanken aus dem Netz ziehen wie: life is full of small, perfect moments. Kann den Block dann zum weiteren Gebrauch einfach und schnell an meine Dunstabzugshaube hängen und Blumen pflücken gehen für Helga.. Noch einmal Kornblumen, die letzen in diesem Jahr, mit einer Malve und schon reifen, aber am Wegesrand liegenden Ähren. Gepflückt mit Wind im Haar und um die Nase und Kindern, die hüpfend auf Ährengröße mitschwingen, wenn das Korn raschelt... erwähnte ich schon: life is full of small, perfect moments.

verlinkt mit Holunderblütchen und werkeltagebuch und natürlich dem Freutag

1 Kommentar:

  1. Kornblumen und Ähren....die perfekte Kombination !!! Und dann wieder dieser wundervolle Tisch....
    Ganz herzliche Grüsse und ein entspanntes Sommerwochenende, helga

    AntwortenLöschen