Montag, 8. Juni 2015

Montags Rezept: Mooskuchen


Heute nutze ich die Kraft der Chemie, um aus einem einfachen Schokokuchen einen Kuchen mit "grüner" Glasur zu machen.

Mooskuchen

sind seit meiner Kindheit von einer eigenartigen Mystik umgeben. Ich habe als Kind nie verstanden, warum ich den essen sollte. Dieses komische Grün auf dem sonst so lecker aussehenden Kuchen... sehr seltsam. Aber sobald ich mich überwunden hatte und in dieses köstliche, saftige Stück Kuchen gebissen hatte, wusste ich, dass Dinge nicht immer nach ihrem Aussehen beurteilt werden können. Meine Kinder nennen den Kuchen Schimmelkuchen, aber sie haben genau die gleiche Erfahrung gemacht, wie ich... Dinge sind nicht immer das, was sie scheinen. Besser, sehr viel besser oft als auf den ersten Blick vermutbar.

Also, teile ich heute einen meiner Lieblingskuchen mit euch - den Mooskuchen. Der, wenn man mehr Eiweiß und mehr Kaffee verwendet als ich  noch grüner wird.

die Zutaten:

für den Boden:
200 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 g Zucker
150 g Margarine
1 Becher Sahne
3 TL Kakao
3 Eigelb

für den Belag:
3 Eiweiß
4 EL Puderzucker
125 g Kokosfett
2 Tl Kaffeepulver

ans Backen:

Die Zutaten des Bodens zusammenführen nach der Reihenfolge wie oben. Für 40 Minuten bei 180 Grad backen. Herausnehmen. Abkühlen lassen. Während der Boden abkühlt, den Belag herstellen. Dazu die Eiweiß schaumig schlagen. Das Kokosfett im Topf auslassen, abkühlen lassen und dann unter das Eiweiß heben. Den Puderzucker unter heben. Die Eiweißmasse auf den abgekühlten Boden geben, Kaffeepulver drüber streuen. Ab in den Kühlschrank für mindesten 12 Stunden. Nur dann wird das Kaffeepulver langsam grün.
Frohes Backen.

Kommentare:

  1. Mooskuchen.. was für eine wunderbare Nascherei für einen Waldläufer, liebe Denise!! Er schaut einfach lecker aus Dein Kuchen!! Mmmhh.. yammih!! Der kommt auf jeden Fall auf meine Backliste ;))
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe überall die grüne Farbe gesucht im Rezept! Der wird wirklich nur durch die Mischung von Kaffee und Eiweiß grün? Ist ja witzig! Ich wünsch Dir nen tollen Dienstag! Liebe Grüße, Kathrin :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. reine Chemie.. oder so ;) nur das Kaffeepulver wird grün ---- je mehr Kaffeepulver und Eiweiß auf dem Kuchen, um so grüner :) hab nen tollen Start in die Woche! Liebe Grüße Denise

      Löschen
  3. Ich habe als Kind grünen Kuchen geliebt. Mooskuchen kenne ich zwar nicht, aber bei uns wurde heller Teig giftgrün gefärbt... Das war so ein Vergnügen - vor allem mit grünem O-Saft zusammen... LG mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. grüner O-Saft??? Das klingt ja super!! hätte ich als Kind auch gerne getrunken. Wie färbst du den ? mit Lebensmittelfarbe??? herzliche Grüße Denise

      Löschen
  4. Das ist ja der Hammer, davon höre ich zum ersten Mal! Das muss ich unbedingt ausprobieren. Vielen Dank für das tolle Rezept, ich bin gespannt ob es funktioniert :-)
    Wünsche dir eine schöne Restwoche liebe Denise. Viele Grüße Sarah

    AntwortenLöschen