Dienstag, 30. Juni 2015

Mittwoch - love life


Letzten Samstag haben wir Johanni gefeiert. Also die Sommersonnenwende. Nichts großes. Keine Feuer über die wir hüpfen oder tausend Leute, die wir einladen. Nein, nein. Stockbrot, ein wenig Gemüse auf dem Grill und Fisch. Dazu hüpfende Kinder auf dem Trampolin und ein kleines Feuer, dass gerade reicht, um den Teig, den wir vorher gemeinsam angesetzt haben, nach und nach an den Stöcken, die wir gemeinsam geschnitten haben, durchzubacken.

Wir haben der Sonne dabei zu gesehen, wie sie unterging und dem Mond wollten wir gemeinsam zusehen, wie er aufgeht. Aber als ich das kleinste Kind im Bett hatte und wieder zurück kam, waren die Augen der fast kleinsten Kinder sehr sehr schwer. Sie kuschelten sich in meinen Schoß und unter die Decke meines Mannes. Die großen Kinder versuchten durch Erzählen wach zu bleiben. Aber die Sonne wollte einfach nicht so schnell unter gehen, wie sie alle gehofft hatten. Das fast jüngste Kind flüsterte noch: aber ich wollte doch so gerne das Glühwürmchen sehen... und nach und nach trugen wir die schlafenden kleinen und nun ja auch schon größeren Kinder in ihre Betten.

Johanni. Glühwürmchen Tanz. Lichter in der Nacht, die von Sonne und Wärme erzählen. Mein Mann und ich sahen den tanzenden Insekten noch ein wenig zu und gingen schließlich auch zu Bett. Und da war es - das kleine Wunder. In das Schlafzimmer hatte sich ein Glühwürmchen verirrt.

Mein erster Gedanke war: armer Kerl. Mein zweiter Gedanke war: der muss hier wieder raus ... aber erst.. das war mein dritter Gedanke. Leise holte ich das fast jüngste Kind als erstes ins Schlafzimmer. Schau, sagte ich, da ist es, das Glühwürmchen.
Sie schaute auf - schlaftrunken, traumtrunken -lächelte, flüstere: so schön... und schlief wieder ein.

Diese Prozedur wiederholten wir mit allen Kindern.... die großen mussten laufen.. ich gestehe. Aber alle waren sehr sehr froh, nun doch noch ein Glühwürmchen gesehen zu haben. Sie schliefen, wir befreiten das Glühwürmchen und dann war Johanni vorbei... nichts großes eben. Und doch so wundervoll schön!

verlinkt mit Schreibzeit und mmi

1 Kommentar:

  1. aaaah, perfekt gelöst!
    ich habe vor zwei wochen nach jahren endlich wieder einmal ein glühwürmchen gesehen – das hat schon eine ganz eigene magie.

    AntwortenLöschen