Montag, 16. März 2015

Monday recipe - Grießbrei gar nicht langweilig


Manchmal koche ich sogar zum 2. Frühstück. Immer dann, wenn ich den Eindruck habe, die Kinder brauchen etwas Kräftiges für den späten Vormittag und auch immer nur in den Ferien oder am Wochenende. Ist ja klar! Dann gibt es Nudelsuppe oder Grießbrei. Unsere Kinder lieben Grießbrei. Gereicht mit Zimt und Zucker oder Früchten aus dem Glas. Und weil ich immer einen ganzen Topf koche, bleibt meist etwas übrig.


Und da kam mir die spontane Idee, dem unangekündigten Sonntag Nachmittagsbesuch doch einfach schnell einen Grießbrei als Kaffeeidee anzubieten. In einer Espressotasse für jeden - von den Tassen haben wir mehr als genug. Entweder mit Kirsche oder mit Espresso und weißer, geriebener Schokolade. Beides super lecker. Und beides kam ganz hervorragend an! 

die Zutaten:

1 Liter Milch
2 kleine Tassen Weichweizengrieß
2 EL Zucker
20 ml Sahne

für oben drauf:
Kirschen aus dem Glas (oder wenn Saison frisch)
Zimt 
Espresso
weiße Schokolade (eine Rippe)

das Rezept:

Milch mit Sahne und Grieß unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Sobald es kocht, die Temperatur herunter drehen und nur noch köcheln lassen bis der Grieß komplett aufgequollen ist. Zucker dazugeben. Dann entweder eine Kirsche aus dem Glas drauf geben und mit einem EL Kirschwasser drauf tröpfeln oder den Espresso drüber geben. Mit weißer, geriebener Schokolade schmackhaft machen. Wer möchte gibt nun noch ein bisschen Zimt drüber. Lecker!

und ab damit zum sweet treat

1 Kommentar:

  1. Griessbrei liebe ich auch, und viele solche Espresso-Tässli haben wir auch. Dein Delta scheint jünger zu sein .... liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen