Freitag, 6. März 2015

friday crafting - Osterhasen


Mit dem Ende dieser Krankheitswelle - und ich klopfe dreimal auf Holz, dass es diesmal wirklich das Ende ist - melde ich mich aus meiner ungewollten Computer Fastenzeit zurück. Gerade noch rechtzeitig zum Freitagsbasteln. Denn Basteln geht immer! Meine guten Dinge schlechthin! Ich habe das wieder gesehen. Auch im Bett kann das Kind mit Schere und Blättern bewaffnet, Blumen zaubern oder mit Stiften wunderschöne Bilder erschaffen.

Und bevor ich mich jetzt  gleich über den Berg Wäsche hermache, der sich in den vergangenen Tagen angesammelt hat, möchte ich euch noch eine kleine Anleitung für eine frühe Osterdeko mit auf den Weg geben. Der Osterhase aus Filz im halben Ei. Das Schöne an dieser Anleitung ist, dass sie kinderleicht ist und trotzdem unglaublich viel her macht.


und das braucht ihr:

10 g weiße Filzwolle
Reste an schwarzer Filzwolle
1 Prickenadel
1 Ei
Silberstift oder Silberspray

ans Basteln:

Die weiße Filzwolle zu einem Strang legen von ca. 10 cm Länge. Mittig einen Knoten machen. Einen zweiten, größeren Knoten direkt an den ersten Knoten anknoten. Der erste Knoten wird der Kopf, der zweite der Körper. Die restliche Wolle, die aus dem ersten Knoten heraussieht, wird nun zu den Ohren. Dazu die Wolle teilen, aber nicht vom Knoten ablösen. Mit der Prickelnadel die Ohren ausarbeiten. Das gleiche am großen Knoten machen. Hier muss mit dem Rest der Wolle ein Puschenschwanz ausgearbeitet werden. Nun noch Augen und Nase in den ersten Knoten einarbeiten. Das Ei zerschlagen. Die Schale auswaschen. Innen silbern bemalen oder besprayen. Den fertigen Osterhasen aus Filz reinsetzen, mit Kleber fixieren. Einen Faden von Außen mit Klebestreifen anbringen. Fertig!

Kommentare:

  1. Liebe Denise,
    oh, wie schön! So ein süßer Osterhase - der ist wirklich toll geworden!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Jesses, wie süß. Das muss ich mir fürs Frühjahr merken. Gerade gestern ist mir beim Ausräumen ein Karton voller Filzwolle (in sogar passenden Farben) in die Hände gefallen und ich wollte ihn schon samt Inhalt entsorgen... Jetzt weiß ich, was ich - wenn ich es nicht vergesse :-) - daraus mache kann. Nach Weihnachten ist vor Weihnachten und vor allem vor OSTERN! ♥

    AntwortenLöschen