Montag, 2. Februar 2015

Monday - my recipe day

Follow my blog with Bloglovin

Lecker, lecker! Ich kam nicht mehr aus dem Staunen und das Wasser lief mir im Mund zusammen. Auf pinterest entdeckt  - weil von der charmanten Katinka geherzt - folgte ich dem Rezept der Food Mafia für das Nutella Brot. Und es ist ein Traum. Von Anfang bis Ende. Super schnell, super leicht hergestellt. Es riecht unglaublich lecker und es schmeckt so köstlich, dass man in einem Haushalt mit vielen Kindern wirklich schnell sein muss, um überhaupt noch was zu bekommen. Also hier nun das Rezept auf die guten Dinge auf deutsch - alle, die es gerne im Original lesen möchten, bitte hier entlang.


Ich nenne das Brot jetzt mal einfach Sonnenbrot, weil es an eine Sonne erinnert und Wärme zaubert.
So und das braucht ihr an Zutaten:

für den Hefeteig:
1 Päckchen Trockenhefe
500 g Mehl (Typ 405)
2 Eigelb ( das Eiweiß aufheben, damit wird nachher noch eine Glasur gemacht)
180 g Zucker
180 ml Milch

für die Füllung:
2 El Schokocreme (egal welche)
wer es mag: 1 Msp. Zimt



Und nun backen: 
Den Hefeteig ansetzen und stehen lassen, bis er sich vergrößert hat. Dann zwei Teigfladen mit Hilfe des Nudelholzes herstellen. Auf den unteren der beiden die Schokocreme gleichmäßig verteilen. Die andere Teigflade oben auf. Nun mit einem scharfen Messer das Brot durchschneiden, als ob man eine Torte servieren möchte. Dabei die Mitte bei einem Radius von ca. 3 cm auslassen. Die entstandenen "Viertel" in sich verdrehen. Brot zur Seite stellen. 20 Minuten gehen lassen. Den Ofen vorheizen auf 200 Grad. Brot ab in den Ofen und für 20 Minuten bei 180 Grad knusprig backen. Nach 15 Minuten die beiden Eiweiß mit einem Tl Zucker schaumig schlagen und auf das warme Brot verteilen. Weiterbacken. Wenn das Brot fertig ist, kurz abkühlen lassen und dann genießen.

Andere Leckereien könnt ihr wie immer beim Sweet Treat entdecken.

Kommentare:

  1. Liebe Denise,
    ohhh ja, das kann ich mir auch mit meiner Lieblings-Schokocreme gut vorstellen! Deines scheint ein wenig kleiner zu sein als mein Rezept. Für eine kleine Familie wie meine bestimmt auch super, denn frisch schmeckt Hefeteig doch am Besten : )
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch der Hefeblume verfallen - soooo lecker!
    GLG
    Kerstin

    AntwortenLöschen