Mittwoch, 28. Januar 2015

love life


Dass das Leben wie eine Schachtel Pralinen ist, weiß ich seit Forrest Gump. Dass hinter jeder Kurve eine Überraschung warten kann, weiß ich seit ich auf einer Sommerreise meinen Mann kennen gelernt habe. Dass die eigentlichen Überraschungen tatsächlich aber erst mit den Kindern kommen, wusste ich vorher nicht.

Ich lese immer wieder, wie schwierig es ist bzw. war, ein Leben mit Kindern aufzubauen. Gewohntes gehen zu lassen, Freizeit nach den Bedürfnissen der Kinder zu sortieren. Ich für meinen Teil habe mit unserem ersten Kind auch erst einmal lernen müssen, lernen müssen und lernen müssen und mit unserem zweiten Kind gleich noch mal soviel lernen müssen na und so weiter, denn ich lerne weiß Gott immer noch! Denn kein Kind gleicht dem anderen.

Aber jeder Tag mit Kindern ist und bleibt ein Geschenk - auch wenn man sich abends die Haare rauft, am liebsten schreiend aus dem Haus rennen möchte und sich denkt, warum nur. Genauso ging es allen Frauen vor uns. Und genauso wird es allen Frauen nach uns gehen.

Seine eigenen Grenzen kennenlernen, Toleranz kennenlernen, Magie des Augenblicks kennenlernen. Das und noch so unendlich viel mehr bedeutet es für mich, Kinder haben. Die wunderbare Welt des Elternzeit ist sehr begrenzt, es sind wenige Jahre. Und die gilt es ganz unbedingt zu erleben mit Haut und Haaren. Ruhig wird es von allein wieder.

Dann, wenn es wieder ruhig im Haus geworden ist, bekommen wir Mamis Pralinen zum Geburtstag. Ich muss sagen, ich mag Pralinen, so lange ich dabei jung bin. Dann lass ich mich auch gerne überraschen. Und ich mag Kurven hinter denen sich etwas magisches entdecken lässt - oder auch nur üblicher Alltag. Beides bedeutet Leben - und das mag ich nun mal sehr. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen