Dienstag, 13. Januar 2015

creadienstag #158




Eine neue Leidenschaft hat mich gepackt. Das kleine Büchlein. Seiten ohne Druck zum Bemalen, Skizzieren, Schreiben, einfach zum Gernhaben. Damit die guten Dinge schnell festgehalten werden können. Einfache Falttechnik, schönes Papier als Umschlag, zum Verschenken, zum Selbstbehalten. Ach ja... das kleine Büchlein..mein Beitrag zum #158 Creadienstag.

Übrigens habe ich als Umschlagpapier eine Tapete aus den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts genutzt. Solche Tapeten bekommt man für wenig Geld bei jedem Trödel. 

Kommentare:

  1. Mag ich sehr! Ich hab auch immer ein kleines Büchlein in der Tasche für Notizen aller Art... Liebe Grüße zu dir, Ulli

    AntwortenLöschen
  2. wie niedlich ist das denn !
    und Tapetenreste sind wirklich sehr vielseitig

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen