Montag, 1. Dezember 2014

Eigentlich Montag - eigentlich Rezepttag - normally monday .. but



Eigentlich sollte heute am Montag ein neues Rezept mit Bild vorgestellt werden. Aber hier hat die Grippe drei von fünf Kindern fest im Griff und ich habe mein eigenes kleines Hospital. Also wäre das Rezept, das ich heute vorgestellt hätte, Hühnersuppe. Hab ich aber schon... also Plätzchen, aber darauf hat heute auch niemand Lust. Also basteln wir und somit ist der Montag ein work in progress post. Und ein kleines Rezept ohne Bild - verzeiht.

Normally monday, normally would you find a new recipe here. But ... we have the flue. 3 of 5  - sick. I have my own hospital here. So I could present you chicken soup.... done already. Some cookies?? Well, no one want's to bake today. this is why I show a little work in progress and a small recipe for most loved cookies - without picture.. I am sorry.

und hier ist das Rezept für leckere Mandelmakronen

ca. 80 runde Oblaten, 300 g Rohrohrzucker, 250 g geriebene Biomandeln, 5 Bioeiweiß. Zunächst eine  lauwarme Masse aus dem Rohrohrzucker, den Biomandeln und einem Eiweiß herstellen. Dazu die drei Zutaten bei kleiner Flamme und ständigem Rühren zum Binden bringen. Die restlichen 4 Eiweiß steif schlagen und unter die warme, aber nicht heiße Masse heben. Mit einem Teelöffel die Masse auf die Oblaten geben. Die so entstandenen Mandelmakronen bei 150 bis 180 Grad ca. 17 Minuten backen. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen