Dienstag, 25. November 2014

Creadienstag 151 - kleine Geschichten für den Advent - der alternative Adventskalender



Wir haben seit einigen Jahren eine sehr schöne "Tradition". Unser Adventskalender besteht für jedes Kind aus 24 Bohnen - 24 Glücksbohnen. Keine Sorge, unsere Kinder bekommen auch die ganz "normalen" Adventskalender mit Schokolade oder kleinen Häuschen oder auch Lichtern. Aber diese werden immer morgens geöffnet - in aller Eile und mit großer Hektik. Da fehlte uns Eltern immer ein wenig die Ruhe, die eigentlich im Advent herrschen soll. Es ist ja im Advent ein ganz klein wenig so, wie der letzte Monat vor der Geburt - innere Einkehr und Vorfreude auf das Fest. Nun ja... Aber seit ich seit einigen Jahren nun regelmäßig in verschiedenen Adventsgärtlein war, wollte ich auch die Ruhe und Einkehr in unserem Haus haben. Ich fand die Geschichte mit den Glücksbohnen, adoptierte sie und möchte sie nun an euch weiter geben.

Jeden Abend der Adventszeit wird eine Bohne aus der Tüte genommen und aufgezählt, was heute Gutes geschehen ist - vor den anderen oder auch gerne allein. Dann kann die Bohne in die Erde gesteckt und begossen werden. So finden wir das Schöne des Alltages in der Vorweihnachtszeit. Und mit ein wenig Glück die Kinder einen kleinen Sprössling an Weihnachten.
 Die 24 Glücksbohnen sind mein Beitrag zum 151 creadienstag. Hier entlang, um die anderen Ideen zu sehen.

Kommentare:

  1. Davon hab ich schon gehört. Danke fürs Erinnern. Eine schöne Idee und von Dir hübsch verpackt. Genau richtig zum Entschleunigen.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne Idee, die ich noch nicht kannte! Und ja, es wäre doch echt schön, wenn mehr Ruhe einkehren würde ;-)

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Denise,
    was für eine wunderschöne Idee! So bringt man Ruhe, Dankbarkeit und Freude in jeden Tag!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. habt Dank für die lieben Kommentare :)

    AntwortenLöschen
  5. Großartig! Das finde ich eine total schöne Idee von dir!!! :-)))) Schließlich geht es zur Weihnachtszeit nicht nur ums Konsumieren. Das mogelt sich heutzutage immer wieder in den Vordergrund. Die Kombination und eurem Bohnen-Spiel finde ich super! Ganz liebe Grüße und einen schönen, gemütlichen Advent euch... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  6. die Idee mit den Bohnen finde ich ganz, ganz toll
    eigentlich sollte man das immer mal wieder im Jahr machen, am Abend die guten Momente des Tages Revue passieren lassen
    ich wünsche euch viele frische Bohnenkeimlinge bis Weihnachten

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja ein schönes Ritual.die Geschichte muss ich mir merken.LG Claudia

    AntwortenLöschen